News

Dr. Peter Garay ist zertifizierter Kniechirurg

Dr. med. Peter Garay, Leiter der Sektion Unfallchirurgie und Endoprothetik am Krankenhaus St. Marienwörth, hat die von der Deutschen Kniegesellschaft verliehene Bezeichnung „Zertifizierter Kniechirurg“ erlangt.

Dr. med. Peter Garay, Sektionsleiter Unfallchirurgie und Endoprothetik am Krankenhaus St. Marienwörth, darf sich nun „Zertifizierter Kniechirurg“ nennen. Dieses Zertifikat der Deutschen Kniegesellschaft wird seit Januar 2015 verliehen. Neben der Mitgliedschaft in der Fachgesellschaft und dem Facharzttitel sind dabei weitere Qualitätskriterien vom Operateur zu erfüllen.

Derzeit gibt es in ganz Deutschland 189 zertifizierte Kniechirurgen. Jeder zertifizierte Kniechirurg muss mindestens 500 Operationen höheren Schwierigkeitsgrades selbst durchgeführt haben. Dazu gehören unter anderem  Implantationen und Wechsel einer Endoprothese, komplexe Eingriffe am Meniskus und auch die Versorgung bestimmter komplizierter Frakturen sowie Knorpelerkrankungen.  

Darüber hinaus ist ein spezielles Kurskurrikulum zu absolvieren, das insgesamt sechs Module umfasst. Im Einzelnen sind dies „Sportorthopädie“, „Deformitäten“, „Endoprothetik“, „Traumatologie“, „Rehabilitation und konservative Therapie“ sowie „Das Knie im Wachstumsalter und Tumoren“. Damit wird eine größtmögliche Bandbreite an möglichen Erkrankungen des Kniegelenks durch die Fortbildung abgedeckt. 

„Das Zertifikat zeigt, dass wir hier an St. Marienwörth eine hochwertige Versorgung bei Knieproblemen bieten, die durch ein großes Maß an Erfahrung und die Anwendung neuester wissenschaftlicher Methoden geprägt ist“, erklärt Dr. Peter Garay. „Damit haben wir unsere Kompetenz ganz speziell im Bereich Gelenkersatz weiter erhöht.“ 

Neben den Erkrankungen des Knies leistet das Krankenhaus St. Marienwörth im Bereich der Endoprothetik auch die Behandlung von Hüft- und Schultererkrankungen an. Dazu zählen die präoperative digitale Planung sowie der Einsatz von Computernavigation zur präzisen Implantation des Gelenkersatzes. Darüber hinaus verfügt die Abteilung mit Dr. Peter Garay an der Spitze auch über einen großen Erfahrungsschatz bei Arthroskopien, also so genannten Gelenkspiegelungen. 

„Wir haben das Teilgebiet der Unfallchirurgie und Endoprothetik durch die Schaffung einer eigenen Sektion und durch weitere Investitionen in Technik und Personal in den letzten Jahren sukzessive ausgebaut. Mit Dr. Peter Garay haben wir einen ausgewiesenen Experten an der Spitze, der mit dieser Zertifizierung die Qualität seines Bereichs weiter verbessert hat. Dies kommt letztlich unseren Patientinnen und Patienten zugute, die damit eine wohnortnahe, fachlich hochwertige Therapie in Anspruch nehmen können“, erklärt Dr. Matthias Bussmann, Medizinischer Vorstand der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz.

Aktuelles

Vortrag im Haus des Gastes stieß auf großes Interesse

Patienten mit einer Krebserkrankung haben oft nicht nur mit der Krankheit zu kämpfen. Auch die…

Ende Februar besuchte der Weiterbildungskurs „Pflege krebskranker, chronisch-kranker Menschen“ die…

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind