News

Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Mitgliederversammlung Ende November wurde nicht nur ein Scheck über 15.000 Euro des Fördervereines an Chefarzt Dr. Gabor Heim und die leitende Hebamme Gudrun Grosenick übergeben. Der informative und gemütliche Abend in der Personalcafeteria im St. Marienwörth wurde auch genutzt, um die weiteren, sehr gut ausgestatteten Spendenschecks über 30.000 Euro von der Bürkle Stiftung und 5.000 Euro von den Stadtwerken Bad Kreuznach an die strahlenden Vertreter der Geburtshilfe zu überreichen.

Bereits seit 2004 unterstützt der Freundschafts- und Förderverein St. Marienwörth e.V. die Arbeit des Bad Kreuznacher Krankenhauses, aber auch der anderen Einrichtungen der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz in der Region Bad Kreuznach. Auf die vielen Aktionen im Laufe dieses Jahres wies der Vereinsvorsitzende Ralf-Dieter Kanzler in seinem Rechenschaftsbericht hin und bedankte sich bei seinen Vorstandskollegen, den Aktiven der DJK Adler, den Maltesern, den Vereinsmitgliedern und den zahlreichen Sponsoren für ihre Unterstützung.

In diesem Jahr sind bisher drei Benefizveranstaltungen durch den Förderverein erfolgreich durchgeführt worden. Am 23. Juni fand das wunderbare und vielbeachtete Benefizkonzert „Sommeranfang“ der Chorgemeinschaft Gräfenbachtal Wallhausen unter der Leitung von Johannes Hautz in der Konzertmuschel in Bad Münster am Stein-Ebernburg statt. Am 14. September hatte der Vorstand des Vereines ein weiteres brillantes Konzert auf die Beine gestellt und über 1000 Besucher konnten zu „Seemannsliedern und zauberhaften Akkordeonklängen“ im Kurpark von Bad Kreuznach begrüßt werden. Der 40-köpfige Shantychor Bretzenheim unter der Leitung von Peter Mündnich und das neunköpfige Akkordeonensemble der Musikschule Mittlere Nahe unter der Leitung von Ryszard Dzieciatkowski begeisterten restlos.

Der für viele Laufbegeisterte in der Region sehr beliebte, mittlerweile 13. Marienwörther Benefizlauf „Alex-Jacob-Gedächtnislauf“, fand am 13. Oktober mit 340 Startern statt.

Ralf-Dieter Kanzler, Vorsitzender des Vereines, lud herzlich zur  nächsten  Benefizveranstaltung ein: „Am Mittwoch, 11. Dezember, findet das diesjährige Benefizkonzert des Landespolizeiorchesters Rheinland-Pfalz im Parkhotel Kurhaus Bad Kreuznach statt.  Das 37-köpfige Orchester der Extraklasse unter der Leitung von Stefan Grefig wird mit einem abwechslungsreichen Programm von der klassischen Ouvertüre über Solobeiträge bis hin zu weihnachtlichen Klängen im großen Kursaal des Parkhotel Kurhaus in die Vorweihnachtszeit einstimmen.“

All diese Veranstaltungen tragen neben den Mitgliedsbeiträgen der 169 Mitglieder und zusätzlichen Spenden von Einzelpersonen dazu bei, dass im Rahmen der Mitgliederversammlung die Spendensumme über 15.000 Euro an Dr. Gabor Heim und sein Team überreicht werden konnte.
Insgesamt sind jedoch zur Anschaffung von zwei CTG-Geräten neuesten Standards 50.000 Euro notwendig. So konnte für die gute Sache noch die Bürkle Stiftung, vertreten durch Gudrun Wiest, und die Stadtwerke Bad Kreuznach, vertreten durch Geschäftsführer Christoph Nath, gewonnen werden.

Gudrun Grosenick, leitendende Hebamme im Kreissaal des Krankenhauses St. Marienwörth, bedankte sich ebenfalls sehr herzlich für die großartigen Spenden und erläuterte die Verwendung: „Neue CTG Geräte werden zum Wohle von Kind und Mutter angeschafft. Die Geräte registrieren und zeichnen  gleichzeitig die Herzfrequenz des ungeborenen Kindes, die Wehentätigkeit sowie die Pulsfrequenz und den Blutdruck der Mutter auf, um auch diese Werte optimal im Blick zu haben. Das Verfahren wird sowohl in der Schwangerschaftsbetreuung als auch zur Überwachung während der Geburt eingesetzt. Damit sind wir noch besser aufgestellt in der Versorgung der immer weiter zunehmenden Anzahl von Geburten bei uns im St. Marienwörth.“

Zusätzlich zu den Benefizaktionen engagiert sich der Verein auch kulturell mit  Ausstellungen im Foyer des Krankenhauses. Patienten,  Mitarbeiter und Besucher erfreuen sich täglich an den Werken. Von Ende Januar bis Anfang Mai stellten John Maddox und Gerhard Kind Gemälde und Fotos mit dem Titel „silent sounds“ aus, das Thema „Musiker“ war auf ganz individuelle Art bearbeitet worden. Nachfolgend waren „Inspirationen und Impressionen“, farbgewaltige Ölbilder von Dr. Andreas Merzdovnik, im Foyer zu sehen.

Aktuelles

 

Zwei Jahre lang hat eine trägerübergreifende Projektgruppe den Bedarf und die Machbarkeit für ein…

Im Rahmen der alljährlich stattfindenden Mitgliederversammlung Ende November wurde nicht nur ein…

Ende November haben die Marienhaus Unternehmensgruppe, die DRK Krankenhausgesellschaft mbH…

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind

> LUFTAUFNAHMEN
Wechseln Sie mit uns die Perspektive!
(Externer Youtube-Link)

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz Impressum