Krankenhaus

Krankenhaus St. Marienwörth

Das Krankenhaus St. Marienwörth ist ein Akutkrankenhaus der Regelversorgung mit rund 270 Planbetten und einer jährlichen Behandlungskapazität von 10.000 stationären und 40.000 ambulanten Patienten. Als Hauptfachabtei­lungen werden Innere Medizin, ­Chirurgie, Radio­onkologie/Palliativ­medizin, Akutpsychosomatik, Anästhesie und Intensivmedizin sowie die Belegabteilungen Augenheilkunde, Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde, Gynäkologie/Geburtshilfe und Orthopädie vorgehalten.
St. Marienwörth ist als onkologisches Schwerpunktkrankenhaus vom Land Rheinland-Pfalz anerkannt und verfügt mit dem Darmzentrum Nahe und dem Brustzentrum Nahe über zwei von der Deutschen Krebsgesellschaft zertifizierte Organzentren.
Eine eigene Gesundheits- und Krankenpflegeschule mit insgesamt 60 Ausbildungsplätzen ist dem Haus angeschlossen. Durch das Ärztehaus in unmittelbarer Nachbarschaft mit 5 Arztpraxen sowie zwei Praxen im Haus St. Elisabeth gibt es eine enge Verzahnung zwischen ambulantem und stationärem Bereich.

www.marienwoerth.de

Aktuelles

Vortrag im Haus des Gastes stieß auf großes Interesse

Patienten mit einer Krebserkrankung haben oft nicht nur mit der Krankheit zu kämpfen. Auch die…

Ende Februar besuchte der Weiterbildungskurs „Pflege krebskranker, chronisch-kranker Menschen“ die…

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind